26. Febru­ar 2021

Horst Gies MdL und Michael Schneider im Dialog mit Pastor Alexander Burg

Der CDU-Lan­d­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­te Horst Gies, A‑Kandidat zur Land­tags­wahl und sein B‑Kandidat, der Graf­schaf­ter CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de Micha­el Schnei­der, waren jetzt zu Gast in Kar­wei­ler. Sie tra­fen sich mit Pas­tor Alex­an­der Burg von der Katho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Graf­schaft, um aktu­el­le The­men der Zusam­men­ar­beit zu bespre­chen. Bes­tes Bei­pi­el ist das alte Pfarr­haus in Kar­wei­ler im Besitz der Kir­che, dass aber schon län­ge­re Zeit von der Gemein­de Graf­schaft ange­mie­tet wur­de. Unter ande­rem haben jetzt die Pfad­fin­der Sankt Georg ihr Domi­zil dort gefun­den. Wei­te­re Punk­te der guten Zusam­men­ar­beit zwi­schen Zivil- und Kir­chen­ge­mein­de erg­ben sich aus den lau­fen­den Umstruk­tu­rie­rungs­pro­zes­sen im Bis­tum und den Bemü­hun­gen der Gemein­de Graf­schaft, die Infra­struk­tu­ren in den Dör­fern zu sichern. Erfolg­rei­che Bei­spie­le hier­für aus den letz­ten Jah­ren sind etwa auch der Eigen­tums­über­gang des Jugend­hei­mes Holz­wei­ler oder des Dorf­plat­zes Ben­gen an die Gemein­de Graf­schaft zur Siche­rung für Gemein­be­darfs­zwe­cke. Ein guter Dia­log, der unbe­dingt wei­ter inten­siv betrie­ben wer­den muss, so befan­den die CDU-Poli­­ti­­ker gemein­sam mit Pas­tor Burg.