Die Vor­stands­mit­glie­der der CDU Graf­schaft haben sich jetzt zu ihrer ers­ten Sit­zung des neu­en Jah­res getrof­fen. Die Lei­tung lag beim Vor­sit­zen­den Micha­el Schnei­der. Einen wesent­li­chen Tages­ord­nungs­punkt stell­te die Nomi­nie­rung des Kan­di­da­ten der dies­jäh­ri­gen Graf­schaf­ter Bür­ger­meis­ter­wahl dar, die aller Vor­aus­sicht nach am 7. Juni statt­fin­den wird.

Nach ein­stim­mi­gem Vor­schlag des Vor­stan­des soll der amtie­ren­de Bür­ger­meis­ter Achim Juchem erneut für die­sen Pos­ten ins Ren­nen gehen. Gewählt wird der Kan­di­dat bei der CDU-Mit­glie­der­ver­samm­lung, die am 5. Febru­ar in Bir­res­dorf statt­fin­den wird. Juchem beton­te im Vor­stand, dass er sich die­ser Auf­ga­be und der damit ver­bun­de­nen Ver­ant­wor­tung ger­ne wei­ter­hin stel­len wer­de.

Bei der Vor­stands­sit­zung wur­de außer­dem über die anste­hen­de Auf­stel­lung der Land­tags­kan­di­da­ten und deren Ver­tre­ter für die Land­tags­wahl 2021 debat­tiert. Auch dazu will die CDU-Graf­schaft in der Mit­glie­der­ver­samm­lung bera­ten und Vor­schlä­ge machen; gewählt wer­den dabei auch die Ver­tre­ter und Ersatz­ver­tre­ter, die Ende März gemein­sam mit den CDU-Reprä­sen­tan­ten aus den Ver­bands­ge­mein­de Ade­nau und Alte­nahr sowie der Stadt Bad Neuenahr-Ahr­wei­ler die CDU-Kan­di­da­ten für den Land­tags­wahl­kreis 14 wäh­len wer­den.