Die CDU-Frak­ti­on des Graf­schaf­ter Gemein­de­rats hat sich auf die Haus­halts­be­schlüs­se des kom­men­den Jah­res 2020 geei­nigt. Im Wesent­li­chen sol­len zwei Bau­vor­ha­ben umge­setzt sowie eine För­der­mit­glied­schaft rea­li­siert wer­den. „Wir unter­mau­ern mit der Unter­stüt­zung für den wei­te­ren Umbau der Dorf­ge­mein­schafts­häu­ser Ecken­dorf und Bir­res­dorf ihren inhalt­li­chen Schwer­punkt für dörf­li­che Infra­struk­tu­ren“, so der Graf­schaf­ter CDU-Vor­sit­zen­de Micha­el Schnei­der und Klaus Huse, Vor­sit­zen­der der CDU-Gemein­de­rats­frak­ti­on.

Die Christ­de­mo­kra­ten legen gro­ßen Wert auf die Unter­stüt­zung der Senio­rin­nen und Senio­ren in der Gemein­de Graf­schaft. Daher soll in der nächs­ten Haus­halts­pe­ri­ode ein Teil des Bud­gets in die Pla­nung des Aus­baus des ehe­ma­li­gen Kuh­stalls des Dorf­ge­mein­schafts­hofs in Bir­res­dorf inves­tiert wer­den — inklu­si­ve der Anbrin­gung einer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge. Dies käme unter ande­rem der Cari­tas zu Gute, die die neu geschaf­fe­nen Räum­lich­kei­ten für die Betreu­ung der älte­ren Ein­woh­ner nut­zen könn­te. „Das ehe­ma­li­ge land­wirt­schaft­li­che Anwe­sen in der Orts­mit­te von Bir­res­dorf bie­tet die räum­li­chen Mög­lich­kei­ten, um die Funk­ti­on des Orts­mit­tel­punk­tes wei­ter zu stär­ken,“ betont Klaus Huse in sei­ner Eigen­schaft als Orts­vor­ste­her von Bir­res­dorf.

Einen wei­te­ren Punkt in der Haus­halts­pla­nung der Graf­schaf­ter CDU für das Jahr 2020 stellt die Umge­stal­tung des Ein­gangs­be­reichs des Dorf­hau­ses Ecken­dorf dar. Die­ses Vor­ha­ben war bis­lang immer zurück­ge­stellt wor­den, ist aber mitt­ler­wei­le unum­gäng­lich. Daher soll schnellst­mög­lich mit der Pla­nung begon­nen wer­den, um die Arbei­ten an die­sem Pro­jekt im Jahr 2021 abschlie­ßen zu kön­nen. Die Dorf­ge­mein­schaft hat in letz­ter Zeit sehr viel ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment in den Innen­aus­bau gesteckt, dies will die CDU dies nun auf Initia­ti­ve von Orts­vor­ste­her Johan­nes Jung nun mit Haus­halts­mit­teln wei­ter för­dern.

Außer­dem ist es für die CDU-Frak­ti­on von gro­ßer Wich­tig­keit, als För­der­mit­glied dem Cari­tas­ver­band Rhein-Mosel-Ahr e.V. bei­zu­tre­ten. Dar­in wird vor allem die Mög­lich­keit gese­hen, das Pro­jekt „Älter wer­den in der Graf­schaft“ wei­ter­hin gemein­schaft­lich fort­zu­füh­ren und zu unter­stüt­zen. Die Cari­tas habe sich dabei als zuver­läs­si­ger Part­ner mit hohem Enga­ge­ment aus­ge­zeich­net, so die Christ­de­mo­kar­ten. Alle Initia­ti­ven der CDU wur­den im Gemein­de­rat ein­stim­mig beschlos­sen.