6. Febru­ar 2019

Frauen-Union Grafschaft der CDU lud zum Thema „Ethik und Künstliche Intelligenz“ ein Nächster Termin am Mittwoch 27. März 2019 in Lantershofen: „Die Technik als solches ist neutral“

Künst­li­che Intel­li­genz (KI) trifft immer häu­fi­ger Ent­schei­dun­gen in unse­rem Leben, sei es bei der Kre­dit­ver­ga­be, in der Medi­zin, in der Ver­bre­chens­be­kämp­fung oder nur ganz ein­fach bei Such­an­fra­gen über das Inter­net. Die zuneh­men­de Über­tra­gung von mensch­li­chen Ent­schei­dun­gen an Algo­rith­men stei­gert die Kom­ple­xi­tät und Geschwin­dig­keit des gesell­schaft­li­chen Zusam­men­le­bens. Doch wo besteht eine Mög­lich­keit zur Prü­fung und Kon­trol­le der ver­wen­de­ten Algo­rith­men und Software?

Die Frau­en-Uni­on der CDU-Graf­­schaft um ihre Vor­sit­zen­de Gha­zel Wahi­si nahm die­se Fra­ge­stel­lung zum Anlass und lud inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum The­ma „Künst­li­che Intel­li­genz (KI) — Eine uner­wünsch­te Zukunft?” in den Win­zer­ver­ein Lan­ters­ho­fen ein. Refe­ren­tin des Abends war Mai­ke Scholz, Vor­sit­zen­de der Frau­en Uni­on Wacht­berg, die als Mit­glied der Grup­pe „Digi­ta­le Ethik“ der Deut­schen Tele­kom inter­es­san­te Ein­bli­cke in den The­men­kreis rund um die künst­li­che Intel­li­genz gab.

Der Vor­trag stieß auf gro­ßes Inter­es­se und man höre den Aus­füh­run­gen gespannt zu: Algo­rith­men – denn um nichts ande­res han­delt es sich bei einer KI — kön­nen nur so viel wie ihre Pro­gram­mie­rer ein­ge­ge­ben haben. Eine Künst­li­che Intel­li­genz hat kei­ne Selbst­er­kennt­nis, kei­ne eige­ne Mei­nung oder eige­ne Krea­ti­vi­tät. Gera­de das mache die Fra­ge nach ethi­schen Grund­sät­zen so kom­plex. Die Exper­tin ver­deut­lich­te, dass es kei­ne ein­deu­ti­ge Lösung für die Fra­ge von Ethik und Künst­li­cher Intel­li­genz geben wird, das Ein­zi­ge, was getan wer­den kann und muss, ist die Dis­kus­si­on auf­recht­zu­er­hal­ten und die Gesell­schaft über die Abläu­fe und den Umgang mit KI zu infor­mie­ren und zu schu­len. Zuver­sicht­lich zeig­te sich Mai­ke Scholz über die gera­de ver­öf­fent­lich­te KI-Stra­­te­­gie des Bun­des, die gera­de die­se Her­aus­for­de­run­gen auf­ge­nom­men hat.

Gha­zel Wahi­si, Vor­sit­zen­de der Frau­en Uni­on Graf­schaft freu­te sich über die rege Betei­li­gung und kün­dig­te an, noch wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen im The­men­kom­plex „Digi­ta­li­sie­rung“ orga­ni­sie­ren zu wol­len. Als nächs­ter Ter­min steht bereits der Mitt­woch, 27. März 2019, 19 Uhr, Win­zer­ver­ein Lan­ters­ho­fen, fest. Hier­bei wir der Refe­rent G