18. April 2018

CDU Grafschaft besuchte Frühlingsfest am Gelsdorfer Raiffeisenzentrum

Bei herr­li­chem Früh­lings­wet­ter besuch­ten Mit­glie­der der CDU Graf­schaft mit ihrem Vor­sit­zen­den Micha­el Schnei­der (Foto, r.), dem Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Klaus Huse (3.v.r.) und Bür­ger­meis­ter Achim Juchem (4.v.l.) das Raiff­ei­sen­zen­trum in Graf­­schaft-Gel­s­­dorf. Hei­ko Ulrich (2.v.l.), Vor­stand der Raiff­ei­sen­bank Vorei­fel begrüß­te die Christ­de­mo­kra­ten bei der erneut gut besuch­ten Leis­tungs­schau des hei­mi­schen Gewer­bes. Im Raiff­ei­sen­zen­trum war auch eine Aus­stel­lung zum 200. Geburts­tag von Fried­rich Wil­helm Raiff­ei­sen zu sehen. Es ist immer noch mehr als zeit­ge­mä­ße Idee, so die hei­mi­schen Christ­de­mo­kra­ten, sich gera­de in länd­li­chen Räu­men zu Genos­sen­schaf­ten zusam­men­zu­fin­den. „Die Idee einer sozia­len Markt­wirt­schaft wur­de von Grün­der­va­ter Raiff­ei­sen mit sei­nem Genos­sen­schafts­mo­dell bereits im 19. Jahr­hun­dert vor­aus­schau­end ent­wor­fen,“ so Micha­el Schneider.