21. Novem­ber 2016

CDU Grafschaft freut sich über Lob der Ministerpräsidentin

Die CDU Graf­schaft freut sich über die loben­den Wor­te der Minis­ter­prä­si­den­tin Malu Drey­er und fühlt sich bestä­tigt in ihrer lang­jäh­ri­gen, zuver­läs­si­gen Wirt­schafts­po­li­tik. Mit der Ansied­lung von Hari­bo „bekom­men vie­le Men­schen in der Regi­on eine Per­spek­ti­ve“, so wird die Minis­ter­prä­si­den­tin zitiert. „Eine Inves­ti­ti­on die­sen Aus­ma­ßes hat Leucht­turm­cha­rak­ter und wird vie­le wei­te­re Unter­neh­men auf den Stand­ort auf­merk­sam machen.“

Die CDU-Poli­­ti­­ker freu­en sich über die Unter­stüt­zung von Malu Drey­er und hof­fen, dass auch der SPD-Orts­­ver­­ein nun zur Ein­sicht kommt und der Emp­feh­lung ihrer Lan­des­chefin folgt. Erst vor weni­gen Wochen hat­ten die SPD-Frak­­ti­on die Erwei­te­rung des Gewer­be­ge­bie­tes Gels­dorf abge­lehnt und woll­te somit Graf­schaf­ter Unter­neh­men die Mög­lich­keit neh­men ihre Betrie­be zu erweitern.

Die CDU ist fest davon über­zeugt, dass nur durch soli­de und gute Wirt­schafts­po­li­tik und steu­er­zah­len­de Unter­neh­men die Her­aus­for­de­run­gen der kom­men­den Jah­re gemeis­tert wer­den kön­nen. „Kin­der­ta­ges­stät­ten, Schu­len, Sport- und Frei­zeit­stät­ten, Stra­ßen, Rad­we­ge, Dorf­ge­mein­schafts­häu­ser – all das kommt uns allen zu Gute, aber es kos­tet die Gemein­de jähr­lich auch sehr viel Geld“, betont der CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de Micha­el Schnei­der. „Wir kön­nen ent­we­der die Real­steu­ern für alle Bür­ger anhe­ben und damit die Men­schen noch mehr belas­ten, oder wir kön­nen inno­va­ti­ve Unter­neh­men ansie­deln, die nicht nur Gewer­be­steu­ern zah­len, son­dern auch wohn­ort­na­he Arbeits­plät­ze schaf­fen. Die CDU steht für letzteres!“