28. Sep­tem­ber 2015

Landesstraße in der Grafschaft weist Schäden auf — Horst Gies MdL (CDU) informiert sich vor Ort an der L 79

Die Lan­des­stra­ße 79 vom Kreis­ver­kehr beim Inno­va­ti­ons­park in Graf­­schaft-Bel­­ler bis zu zur Orts­la­ge Oeve­rich weist Schä­den auf. Davon über­zeugt sich vor Ort der CDU-Lan­d­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­ter Horst Gies, der Graf­schaf­ter CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de Micha­el Schnei­der und der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Raiff­ei­sen­bank Graf­schaft, Ernst Bugl. Auf der Stre­cken zei­gen sich vor allem die Stra­ßen­rän­der in schlech­tem Zustand. Hier­aus hat­te Bugl im Vor­feld auf­merk­sam gemacht und um Prü­fung gebe­ten, inwie­weit Abhil­fe geschaf­fen wer­den kann. Micha­el Schnei­der erläu­ter­te, dass die L 79 mit der Erschlie­ßung des Inno­parks und der Auf­wei­tung des Auto­bahn­an­schlus­ses vor eini­gen Jah­ren mehr Ver­kehr auf­neh­men müs­se, ins­be­son­de­re auch Schwer­last­ver­kehr von und zur Ton­gru­be Lei­mers­dorf. Horst Gies sicher­te zu, den Lan­de­be­trieb Mobi­li­tät um Prü­fung des Stras­sen­zu­stan­des und Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on zu bitten.