19. August 2006

Dieter Seiwerth zu Gast bei der Jungen Union — JU-Vorstand vergrößert sich weiter

In Vet­tel­ho­ven fand am ver­gan­ge­nen Sams­tag die jähr­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lung der Jun­gen Uni­on Graf­schaft statt. Die jun­gen Leu­te freu­ten sich, zu die­ser Ver­an­stal­tung Die­ter Sei­werth, den Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den der CDU im Graf­schaf­ter Gemein­de­rat, begrü­ßen zu kön­nen. Zu Beginn der Ver­samm­lung ging JU-Vor­­­si­t­­zen­­der Micha­el Schwarz auf die zahl­rei­chen Tätig­keits­fel­der ein, denen sich die Jun­ge Uni­on Graf­schaft in den ver­gan­ge­nen zwölf Mona­ten gewid­met hat­te: Nach einem Bas­te­l­an­ge­bot für Kin­der auf dem Ecken­dor­fer Weih­nachts­markt im Novem­ber 2005 konn­ten die dort gespen­de­ten Geld­mit­tel einen Monat spä­ter in eine elek­tro­ni­sche Dart­schei­be für den Jugend­för­der­ver­ein Graf­schaft inves­tiert wer­den. Beson­ders stolz waren die JU-Mit­­­glie­­der auf die erfolg­rei­che Wahl­kampf­ver­an­stal­tung mit Wal­ter Wirz MdL in Gels­dorf, die die zahl­reich erschie­ne­nen Gäs­te über die The­men­be­rei­che Bil­dung, Arbeit und Wirt­schaft infor­mier­te. Im ver­gan­ge­nen Monat unter­stütz­te die Jun­ge Uni­on dar­über hin­aus den Ten­nis­club des Jugend­för­der­ver­eins in Lei­mers­dorf. Für das Jahr 2007 haben sich die JU-ler neben einer Ver­an­stal­tung für jun­ge Fami­li­en auch eine Job­bör­se für Aus­bil­dungs­stel­len in der Graf­schaft vor­ge­nom­men. Nach dem umfang­rei­chen Bericht wur­den die neu­en JU-Mit­­­glie­­der Ste­fan Lewe­jo­hann und Flo­ri­an Schnei­der, bei­de aus Gels­dorf, in den Vor­stand gewählt. „Wir freu­en uns, dass wir den Kern der akti­ven JU-Mit­­­glie­­der, die sich für unse­re Gemein­de ein­set­zen wol­len, erneut aus­bau­en konn­ten“, kom­men­tier­te Micha­el Schwarz die ein­stim­mi­gen Wahl­gän­ge. In einem sehr inter­es­san­ten Vor­trag infor­mier­te im Anschluss Die­ter Sei­werth über sei­ne Arbeit als CDU-Frak­­ti­on­s­­vor­­­si­t­­zen­­der im Gemein­de­rat Graf­schaft und als Mit­glied des Kreis­ta­ges Ahr­wei­ler. Er hob noch ein­mal die Initia­ti­ve der CDU für das Graf­schaf­ter Sport­stät­ten­kon­zept sowie die erst kürz­lich ver­ab­schie­de­ten För­der­richt­li­ni­en für Kul­tur, Sport und Sozia­les her­vor. Dane­ben ging er auch auf die Leis­tun­gen der CDU für die hei­mi­schen Feu­er­weh­ren ein und gab Infor­ma­tio­nen über den Stand des Boden­ma­nage­ments sowie des Rat­haus­an­baus in Rin­gen. In der sich dem Vor­trag anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on wur­de ver­mehrt auf den Inno­va­ti­ons­park Rhein­land sowie das The­ma „Jugend­ta­xi“ ein­ge­gan­gen. Am Ende der erfolg­rei­chen Sit­zung dank­ten die JU-Mit­­­glie­­der Die­ter Sei­werth für die inter­es­san­te und leb­haf­te Dis­kus­si­on. Schwarz und Sei­werth erklär­ten über­ein­stim­mend, wie stolz sie auf die aus­ge­zeich­ne­te Zusam­men­ar­beit zwi­schen Jun­ger Uni­on und CDU sind.