30. August 2005

Junge Union Grafschaft bremst Autoraser — Langsam fahren! – Schulbeginn!

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag kamen zahl­rei­che Mit­glie­der der Jun­gen Uni­on Graf­schaft am Rat­haus in Rin­gen zusam­men um sich auf einen lan­gen Pla­­ka­­tie­­rungs-Mara­­thon in der Gemein­de vor­zu­be­rei­ten. Es galt, in nahe­zu jedem Dorf Pla­ka­te mit der Auf­schrift „Lang­sam fah­ren! – Schul­be­ginn!“ auf­zu­hän­gen und so die her­an­na­hen­den Auto­fah­rer auf die vie­len Grund­schü­ler auf­merk­sam zu machen, die nach den lan­gen Som­mer­fe­ri­en nun wie­der in ihren ers­ten Schul­tag star­te­ten. Beson­ders berück­sich­tig­ten die jun­gen Leu­te die Dör­fer Gels­dorf, Rin­gen und Lei­mers­dorf, da die Grund­schü­ler ab die­ser Woche hier wie­der die Schul­bank drü­cken wür­den. Die Pla­ka­te wur­den aber auch gera­de da ange­bracht, wo sie dem eili­gen Auto­fah­rer direkt ins Auge sprin­gen und wo auch Kin­der all­mor­gend­lich ihren Schul­bus neh­men müs­sen. Nach etwa zwei Wochen wer­den die von der CDU gestif­te­ten Pla­ka­te durch die Jun­ge Uni­on wie­der abge­nom­men. „Bis dahin sind wir zuver­sicht­lich, dass wir den jun­gen Grund­schü­lern zulie­be eini­ge Auto­fah­rer zu einem auf­merk­sa­me­ren Fahr­ver­hal­ten bewe­gen kön­nen“, kom­men­tier­te JU-Vor­­­si­t­­zen­­der Micha­el Schwarz die Arbeit des Teams.